Wir über uns und wie alles begann ...

Wir, das sind mein tierliebender Sohn Christoph (geb. 2002), mein Mann Josef und ich, Alexandra. Unsere Heimat, Wolfsbrunn, ist eine wirklich kleine Ortschaft etwa zwei Kilometer von Hollabrunn entfernt. Ein richtiger Geheimtipp, denn durchfahren tut man bei uns nicht – wir haben eine Sackgasse. Das hat aber wirklich seine Vorteile, sowohl für Mensch, als auch für Tier.



Schon von klein auf war ich immer sehr tierlieb. Allerdings hatte ich als Kind nur die Tiere meiner Großeltern am  Land, die ich natürlich so oft wie möglich besuchte. Da gab es Schweine, Hühner, Hasen, Katzen und Hunde. Ein richtiges Paradies! Erst als ich schon im jugendlichen Alter war, bekamen wir einen Hund. Rexi, ein Cairn Terrier,  bereicherte unsere Familie sehr. Er starb an seinem 16. Geburtstag :-( am 16.10.2013!



Als ich in meine erste eigene Wohnung übersiedelte, zogen kurze Zeit später meine ersten beiden Katzen zu mir. Romeo und Cäsar und später auch noch Jeannie waren Hauskatzen. 

  

Als wir dann 2005 in unser Haus zogen, nahm ich immer wieder wilde Findlinge auf, zog sie mit der Flasche auf und sorgte für sie. Tigger (2004), Fritzi (2007), Izzy (2009) - alle waren Freigänger und leider verschwanden sie dann spurlos.

 

Als dann am 3. Dezember 2010 Kitty, unsere erste Maine Coon Katze bei uns einzog, beschloss ich, eine Gehege zu bauen, damit die Gefahr gebannt ist und ich den Katzen aber dennoch eine gewisse Freiheit bieten kann. Danke an meinen Mann, der mich bei Bedarf immer unterstützt und vor allem die schweren Dinge für mich erledigt. Tja, und seit damals hat mich das äußerst "gefährliche" Maine Coon-Virus in seinem Bann.

 

Meine Familie ist der Dreh- und Angelpunkt in meinem Leben.

Ich bin sehr froh, dass ich so viele tolle Menschen in meinem direkten Umfeld habe. Das Tolle an diesen Menschen ist, dass ich mich zu jeder Zeit auf sie verlassen kann. Egal ob ich Sorgen und Nöte mit ihnen teilen oder mich mit jemandem freuen möchte - ich kann mir ganz sicher sein, dass sie immer für mich da sind.

 

Danke Euch allen!

Familie

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Alexandra Goll